Erfrischendes Ausflugsziel: Die Krimmler Wasserfälle

An besonders heißen Sommertagen sind die Krimmler Wasserfälle nicht nur beliebtes Ausflugsziel sondern sozusagen “heiß begehrt”. Eine leichte Wanderung führt zu dem imposanten Ort wo Wassermassen 380 m ins Tal stürzen. Der Sprühregen der fünfthöchsten Wasserfälle der Welt ist eine willkommene Erfrischung.

All jene denen es fürs Mountainbiken und Wandern zu heiß ist und diejenigen, die nicht genügend Sitzfleisch besitzen um den ganzen Tag auf der Liegewiese am See zu verbringen – die sollten sich diesen Ausflugstipp nicht entgehen lassen: Europas größte Wasserfälle sind ganz in der Nähe unseres Hotel Barbarahof in Kaprun zu finden.

Der Wasserfallweg entlang der Krimmler Wasserfälle

Der Wasserfallweg ist eine leichte Wandertour die man sozusagen rückwärts bestreitet. Was das bedeutet? Naja, eigentlich liegt ja der Ursprung der Wasserfälle am Ende des Krimmler Achentales. Das längste und höchstgelegene Tauerntal mit wunderschönen Almböden und Zirbenbeständen. Durch dieses Tal schlängelt sich sanft die Krimmler Ache, ca. 20 Kilometer lang, bevor sie dann als tosender Gletscherbach ins Tal hinabstürzt um den Talausgang zu erreichen. Und genau da beginnt der Wasserfallweg.

Auf historischen Spuren entlang des Wasserfallweges

Unglaublich – der Wasserfallweg führt bereits seit über 100 Jahren zu den Krimmler Wasserfällen. Insgesamt ist er 4 km lang und der erste Teil bis zum Kürsingerplatz ist sogar mit dem Rollstuhl oder Kinderwagen befahrbar. Wenn man am Parkplatz startet sind es nur ca. 10-15 Minuten bis man den ersten der Krimmler Wasserfälle erreicht. Ab hier wird es steiler und länger. In Serpentinen führt der Weg ca. 1:15 Stunden bis zum obersten der Krimmler Wasserfälle und weiter ins Achental. Man muss natürlich auch berechnen, dass es zahlreiche Aussichtskanzeln gibt, an denen es sich lohnt eine Pause einzulegen.

Rund um die Krimmler Wasserfälle ist fruchtbarer Boden und beliebter Lebensraum

Pflanzenfreunde und Vogelliebhaber sind beim Ausflugsziel Krimmler Wasserfälle genau richtig. Verschiedenste Farne und 327 Moosarten gilt es zu erkunden. Die Vielfalt der Vogelarten, 62 an der Zahl, deutet auf die weithin ungestörte Natur hin, die rund um die Krimmler Wasserfälle gegeben ist.

Die Krimmler Wasserfälle – das perfekte Ausflugsziel für Allergiker

Endlich frei durchatmen. Die Krimmler Wasserfälle wirken sich positiv auf das Immun- und das Lungensystem aus. Eine Studie hat die medizinische Wirksamkeit der Krimmler Wasserfälle bestätigt, doch am besten überzeugen Sie sich selbst davon. Passend dazu urlauben Sie bei uns im Hotel Barbarahof in den für Allergiker geeigneten Zimmern: Wählen Sie aus der edlen Design-Suite Hommage mit Natur-Holzboden, dem Designzimmer Wasserbett oder der romantischen Honeymoon Suite mit Natur-Eichenholzboden.

Der Besuch der Krimmler Wasserfälle ist zwar kostenpflichtig, jedoch in der Zell am See – Kaprun Card, die Sie für Ihren Urlaub bei uns im Hotel Barbarahof erhalten, inkludiert.

Wir freuen uns auf Sie

Ihre Familie Mariacher

Wasserspaß im Badeurlaub am Zeller See

Wasser ist ein wichtiges Element in unserer Region. Es plätschert von den Bergen im Nationalpark Hohe Tauern, es ist Lebensraum für verschiedenste Fischarten und es bietet zahlreiche Möglichkeiten an Wasserspaß für Jedermann. Die größte Rolle spielt dabei wohl der Zeller See. Was er so alles zu bieten hat wollen wir Ihnen heute präsentieren.

Badeurlaub am Zeller See, dem Überbleibsel aus der Eiszeit

Der Zeller See ist 3,8 km lang, ca. 1,5 km breit und 68 m tief. Entstanden ist er in der Eiszeit vor ca. 10.000 – 16.000 Jahren. Die Eismassen der nahegelegenen Glocknergruppe ließen eine Ausschürfung entstehen die sich mit Wasser füllte. Ursprünglich reichte diese Wasserfläche bis nach Saalfelden. Der heutige Zeller See ist das, was davon noch übrig ist. Heute bietet er Badevergnügen und Wasserspaß vor einer traumhaften Kulisse.

Welches Strandbad passt zu meinem Badeurlaub am Zeller See?

Das Strandbad Zell am See bietet jede Menge Wasserspaß für die ganze Familie. Erlebnisbecken mit Riesenrutsche, Schwallbrausen und Wasserpilz und für ganz Mutige ein 5 m hoher Sprungturm. Wer eine rasante Fahrt am Zeller See erleben möchte, der kann zwischen Banane, Wasserski und Fun-Reifen wählen. Für Kleinkinder gibt es ein separates Becken in dem sie ungestört plantschen können.

Das Strandbad Thumersbach ist ein Naturstrandbad. Hier sind Parasailing und Boccia die beliebten Highlights. Aber auch der Bootsverleih und die Wasserskischule sind gern besucht. Besonders idyllisch im Naturbad Thumersbach ist die Badebucht.

Das Strandbad Seespitz liegt etwas außerhalb von Zell am See im Ortsteil Schüttdorf. Auf der schönen Liegewiese verbringen Familien gerne mal den ganzen Tag. Zwischendurch kühlt man sich im reinen Zeller See ab. In den Seerestaurants und Cafes werden die dazu passenden Eisbecher serviert.

Badeurlaub am Zeller See – im wahrsten Sinne des Wortes

Nicht nur in den See sondern auch auf dem See und übern See,… zu einem richtigen Badeurlaub am Zeller See gehört eine Boots- oder Schifffahrt einfach dazu. Bootsverleihe sind teilweise direkt in den Strandbädern anzutreffen. Wer eine größere Runde über den Zeller See cruisen möchte, der wählt einen von vier Vergnügungsdampfern. Welcher darf es sein? Libelle, Kitzsteinhorn, Großglockner oder Schmittenhöhe? Sie haben richtig gelesen, die Dampfer wurden nach den Bergen, die den Zeller See umgeben benannt. Nur der kleine, nostalgische Winzling unter den Flottenmitgliedern fällt aus dem Rahmen. Mit ihren 30 Plätzen steht die Libelle für romantische Sommernachtstrips und rauschende Feste bereit.

Mit der Zell am See – Kaprun Card können Sie eine Schiffahrt in Ihrem Urlaubsprogramm als Fixpunkt einplanen, denn eine Fahrt ist in der Card inkludiert.

Und wenn das Wetter den Sprung in den Zeller See einmal nicht zulässt, dann springen Sie doch einfach in unser Hallenbad und genießen dort das Badevergnügen.

Wir freuen uns auf Sie

Ihre Familie Mariacher

Die Hochgebirgsstauseen Kaprun – ein beliebtes Ausflugsziel

Die Hochgebirgsstauseen in Kaprun befinden sich auf ca. 2.000 m Seehöhe und sind ein beliebtes Ausflugsziel. Die beiden Speicherseen Mooserboden und Wasserfallboden kombinieren Natur und Technik in einer faszinierenden Art und Weise. Ein Highlight, dass Sie sich in Ihrem Urlaub in Kaprun nicht entgehen lassen sollten.

Die Anfahrt zu den Hochgebirgsstauseen Kaprun

Von unserem Hotel Barbarahof in Kaprun fahren Sie mit dem Auto nur ca. 15 Minuten zum Kesselfall-Alpenhaus. Dort steigen Sie dann in den Bus, der Sie durch den Lärchwand-Tunnel zur Talstation von Europas größtem, offenen Schrägaufzug bringt. Mit diesem gleiten Sie, fast lautlos, von 1.209 m auf 1.640 m Seehöhe. Die Auffahrt bieten einen einmaligen Blick in das Kapruner Tal. Hier ist jedoch noch nicht Endstation, denn der Stausee Mooserboden befindet sich auf 2.040 m Höhe. Es geht also nochmals mit dem Bus die restlichen Höhenmeter bis zum Speichersee hoch.

Strom & Eis am Hochgebirgsstausee Mooserboden in Kaprun

Die Erlebniswelt “Strom & Eis” am Mooserboden präsentiert das Zusammenspiel von Gletscher, Kraftwerksbau und Stromerzeugung. Die Ausstellung “Tauernstrom” führt Sie zurück in die Nachkriegszeit der 1950er-Jahre. Dort erfahren Sie alles über das Kraftwerksprojekt Kaprun und was es für Österreich bedeutet. Die Ausstellung “Gletschereis” gibt das Zusammenspiel von Gletschereis und Stromerzeugung zu verstehen. Sie werden tief in das Innere des Gletschers geführt und entdecken dort die Geheimnisse dieser kühlen Naturerscheinung.

Aktiv rund um die Hochgebirgsstauseen Kaprun

Rund um die Hochgebirgsstauseen Kaprun befinden sich zahlreiche Wanderwege, die mit einer Vielzahl an Tieren und Pflanzen aufwarten. Wenn Sie die Gegend rund um die Hochgebirgsstauseen Kaprun erwandern, empfehlen wir immer wieder einmal stehen zu bleiben und genauer hinzusehen oder hinzuhören – es lohnt sich. Wenn Sie sich auf Entdeckungstour rund um die Hochgebirgsstauseen Kaprun begeben sollten Sie festes Schuhwerk tragen. Die Gegend befindet sich bereits in hochalpiner Region. Denken Sie auch daran, dass das Wetter in solchen Höhen sehr schnell umschlagen kann.

Für all jene, die nicht zu hoch hinaus wollen, sich aber für die Natur im Nationalpark interessieren gibt es einen herrlichen Kräuterlehrpfad. Er führt vom Mooserbodenspeicher zur urigen Fürthermoaralm. Man geht ca. 45 Minuten und macht dabei 237 Höhenmeter – der Kräuterlehrpfad ist also auch für Familien sehr gut geeignet. Neben einzigartigen Blumen und Pflanzen sehen Sie atemberaubende Hochgebirgslandschaften der Glocknergruppe, Stauseen und das Steinerne Meer.

Tobias Turbine leert Kinder das Zusammenspiel von Natur und Technik

Rund um den Speicher Mooserboden befinden sich 6 Erlebnisstationen an denen Kinder wie auch Erwachsene mehr über das Zusammenspiel von Natur und Technik erfahren. Der Kinderwanderpfad ist 1 km lang und dauert ca. 30 Minuten inklusive Besuch der einzelnen Stationen. Dieser Weg ist auch Kinderwagentauglich und kann somit sogar von den Kleinsten erkundet werden. Holen Sie für Ihre Kinder an der Kasse das Heftchen mit dem Plan und der Anleitung für den Tobi-Turbi-Kinderpfad. Bei jeder Station stellt Tobi-Turbi den Kindern eine Frage die es zu beantworten gilt. Am Ende des Pfades erhalten die Kleinen beim Kiosk eine Überraschung. Wenn die Antworten richtig sind.

Für Ihren Familienurlaub im Hotel Barbarahof in Kaprun erhalten Sie die Zell am See – Kaprun Card. Diese schont Ihre Urlaubskasse und ermöglicht kostenlosen Eintritt zu zahlreichen Ausflugszielen der Region. Auch die Hochgebirgsstauseen Kaprun sind in der Zell am See – Kaprun Card inkludiert.

Gerne geben wir Ihnen jederzeit weitere Tipps, wie Sie Ihren Familienurlaub abwechslungsreiche und spannend gestalten können.

Wir freuen uns auf Sie

Ihre Familie Mariacher

Fotocredit: VERBUND Tourismus GmbH

Großglockner Hochalpenstrasse – die berühmteste Alpenstraße

Ganz in der Nähe von unserem Hotel Barbarahof in Kaprun führt die berühmteste Alpenstraße auf den höchsten Berg Österreichs, den Großglockner (3.798m). Die 48 Kilometer lange Straße ist eine beliebte Strecke bei Autofahrern, Motorradfahrern, Radfahrern, Wanderern und Familien.

Großglockner Hochalpenstrasse – alle Jahre wieder

Alle Jahre wieder wird im Frühling die Großglockner Hochalpenstraße aufwendig von den Schneemassen des Winters befreit. Früher wurde diese Arbeit sogar mit der Hand von ca. 350 Arbeitern erledigt. Dafür benötigten sie 50 bis 70 Tage. Heutzutage schaffen das ca. 12 Arbeiter in 10-25 Tagen – dank modernen Rotations-Schneepflügen. Nach getaner Arbeit steht die Straße oft mit bis zu 6 m hohen Schneewänden für die ersten Besucher parat. Dieses Jahr ist die Großglockner Hochalpenstraße seit 21. April wieder befahrbar.

Großglockner Hochalpenstrasse – eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Österreichs

Jährlich begeben sich knapp 900.000 Besucher auf die Großglockner Hochalpenstraße und somit mitten in den Nationalpark Hohe Tauern. Die 36 Kehren bieten ein Fahrerlebnis der besonderen Art. Umgeben von einzigartiger Bergwelt mit blühenden Almwiesen, duftenden Bergwäldern, mächtigen Felsen und ewigem Eis am Fuße des Großglockners. Selbstverständlich sind die natürlichen Gegebenheiten rund um die Großglockner Hochalpenstraße eine Attraktion – für ihre Besucher wurden aber zusätzlich auch viele spezielle Highlights geschaffen.

Großglockner Hochalpenstrasse für Motorradfahrer

An der Kassenstelle Ferleiten wurde eine eigene Biker Info eingerichtet an der Motorradfahrer Informationen über Motorradrouten sowie ihre Tickets erhalten. Nach ca. 28 Kilometer Strecke zweigt links die Straße zur Edelweißspitze ab. An diesem höchsten Punkt der Straße befindet sich ein “Bikers Point” mit eigenen Parkmöglichkeiten und Bänken für Motorradfahrer. Dort können Sie in Ruhe die Aussicht auf den Gipfel des Großglockners genießen. Weiter südlich am Ende des Hochtortunnels finden Motorradfahrer die “Bikers Safes”. Das sind eigene Schränke und Schließfächer für Helme und Jacken.

Großglockner Hochalpenstrasse für Radfahrer

Bei Rennradfahrern und Mountainbikern ist die Großglockner Hochalpenstrasse eine der beliebtesten Strecken. Nicht zuletzt, weil es Annehmlichkeiten wie Umkleiden, Duschen, Safes, Shops und eine Zeitnehmung gibt. Besonders die automatische Zeitmessanlage bietet einen zusätzlichen Spaßfaktor den man sich nicht gerne entgehen läßt. Für die Messung der eigenen Fahrzeit muss man einfach am Ticketausgabegerät der Kassenstelle 2 Euro bezahlen und ein Barcodeticket ziehen. Dann radelt man sofort los. Am Ziel, dem Fuscher Törl, steckt man das Ticket in ein Auswertegerät und man erhält ein neues Ticket mit der persönlichen Fahrzeit. Zurück an der Kassenstelle Ferleiten kann das Ticket gegen eine Urkunde eingetauscht werden.

Großglockner Hochalpenstrasse für Kinder

Auch die kleinen Besucher der Großglockner Hochalpenstrasse haben ihre Freude an der Panoramastraße, denn sie werden von Murmi dem Murmeltier begleitet.

Auf der gesamten Strecke gibt es 4 Themenspielplätze mit den verlockenden Namen “Die Goldgräberstätte”, der “Bau der Straße”, das “Schneevergnügen am Hochtor” und “Vom Ei zum Schmetterling. An allen Spielplätzen gibt es Murmi-Sticker zu sammeln.

Ermäßigung mit der Zell am See – Kaprun Card

Bei uns im Hotel Barbarahof erhalten Sie die Zell am See – Kaprun Card, die Ihnen zahlreiche Ermäßigungen und kostenlose Eintritte während Ihres Urlaubes ermöglicht. Auch die Großglockner Hochalpenstrasse können Sie mit der Zell am See – Kaprun Card ermäßigt besuchen.

Gerne informieren wir Sie auch persönlich über dieses einzigartige Ausflugsziel. Zählen wir doch selbst zu den treuen Besuchern der Großglockner Hochalpenstraße.

Ihre Familie Mariacher

IRONMAN 70.3 Zell am See-Kaprun ist Teil der Weltserie

Der IRONMAN 70.3 hat Zell am See – Kaprun als fixen Teil der Weltserie gewählt. Am 26. August 2012 ist es soweit: Athleten aus aller Welt werden sich beim härtesten Ausdauerevent matchen.

1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen – so lauten die Distanzen, welche von den Teilnehmern des IRONMAN 70.3 Zell am See – Kaprun in Angriff genommen werden.

Die perfekte Region für den IRONMAN 70.3. ist Zell am See – Kaprun

Wir sind besonders stolz, dass sich unserer wunderschöne Region gegen die Mitbewerber um den IRONMAN 70.3 durchgesetzt hat. Sie ist ja auch wirklich perfekt für so ein Event geeignet.

Der klare Zeller See, die gut ausgebauten Rennrad- und Laufstrecken, eine perfekte Infrastruktur und charmante Gastgeber, die den Athleten jeden Wunsch von den Lippen ablesen. Teilnehmer sowie auch deren Begleiter werden ein unvergessliches Event bei uns in Zell am See – Kaprun erleben.

Der IRONMAN 70.3 in Zell am See – Kaprun als Zeichen eines Sportlandes

Für uns war und ist Salzburg eines der schönsten Sportländer. Wir brauchen ja nur vor die Haustüre zu gehen und haben zahlreiche Möglichkeiten um uns in der schönen Natur sportlich zu betätigen. Das schätzen sowohl wir als Einheimische sowie auch unsere Gäste, die jedes Jahr wieder aus diesem Grund zu uns in das Hotel Barbarahof kommen. Mit dem IRONMAN 70.3 in Zell am See – Kaprun wird das Image Salzburgs als Sportland nun aber noch weiter über die Grenzen Österreichs hinausgetragen. Für die nächsten 3 Jahre wird der Event bei uns stattfinden und wir sind uns sicher, dass einige der Athleten und Teilnehmer uns auch zwischendurch oder danach einen Besuch abstatten werden. Wer einmal vor der Kulisse des Nationalpark Hohe Tauern, Kitzsteinhorn und Zeller See gesportelt hat, der will es wieder.

Die Strecke des IRONMAN 70.3. in Zell am See Kaprun

Der Start befindet sich etwas außerhalb von Zell am See im Strandbad Seespitz, das Ziel dann direkt im Ort. Als erstes wird eine 1,9 km lange Runde im Zeller See geschwommen, das ist ungefähr von der Seespitzstraße bis zum Ort Zell am See und retour. Danach geht es in der Wechselzone zum Rennrad. Auf dem bewegen sich die Teilnehmer 90 km. Über Schüttdorf wird in die Gemeinden Bruck an der Großglocknerstraße, Kaprun, Piesendorf, Zell am See, Maishofen und retour nach Bruck gefahren und das Ganze 2 mal bis man erneut in der Wechselzone eintrifft. Dort werden dann die Laufschuhe geschnürt und die Halbmarathon-Distanz führt Richtung Zell am See. Dort werden die Teilnehmer des öfteren die Stadt passieren – ein Highlight für alle Zuschauer. Auch das Ziel ist dann direkt in der Stadt wo die Athleten des IRONMAN 70.3 mit tosendem Applaus empfangen werden.

Spezial-Angebot für die Ersten beim IRONMAN 70.3 in Zell am See – Kaprun

Für die ersten 500 Triathleten die sich im Einzel des IRONMAN 70.3 Zell am See-Kaprun anmelden, gibt es ein spezielles Angebot von den Veranstaltern. Sie bezahlen anstelle der € 210,- Startgebühr nur € 159,-. Die Anmeldung startet am 1. Juni 2011.

Alle die am IRONMAN 70.3 Zell am See – Kaprun teilnehmen sind natürlich jederzeit herzlich willkommen um die Strecke kennenzulernen und in unserer schönen Region zu trainieren.

Das gesamte Team des Hotel Barbarahof freut sich schon jetzt auf die Teilnehmer und ein aufregendes, sportliches Event in Zell am See – Kaprun.

Ihre Familie Mariacher

Der Natur so nah im Wild- & Freizeitpark Ferleiten

Der Wild- und Freizeitpark Ferleiten ist nur ca. 15 min. von unserem Hotel Barbarahof in Kaprun entfernt. Das wildromantische Hochtal bietet einen einzigartigen Panoramablick auf den Talabschluß. Auf leicht begehbaren Wegen wandert man durch den Wild- & Freizeitpark Ferleiten im Herzen des Nationalpark Hohe Tauern Salzburg.

Die Tierwelt des Nationalparks Hohe Tauern ist vielseitig. Im Wild- und Freizeitpark Ferleiten haben Sie die Gelegenheit die heimischen Tiere aus nächster Nähe zu betrachten und zu fotografieren.

Den Wild- und Freizeitpark Ferleiten kann jeder Besuchen

Direkt neben der Mautstelle der Großglocknerstraße befindet sich der 15 Hektar große Wildpark. Bis dahin fahren Sie bequem mit dem Auto. Die Wege im Wildpark sind sehr gut ausgebaut und können mit Rollstuhl und Kinderwagen befahren werden. So kann wirklich jeder die ca. 200 in den Alpen beheimateten Tiere hautnah beobachten. Inmitten des Wildparks befindet sich ein großer Teil. Dort kann man auf den umliegenden Bänken rasten und die Natur des Nationalpark Hohe Tauern genießen. Wer etwas über die Pflanzenwelt in Erfahrung bringen möchte, der kann sich an den zahlreichen Schautafeln informieren.

Eine extra Portion Spaß im Wild- und Freizeitpark Ferleiten

Für die kleinen Besucher hat der 20.000 m2 große Freizeitpark eine extra große Portion an Spaß zu bieten. Über 40 Erlebnisspielmöglichkeiten sorgen für Abwechslung und unvergessliche Momente. Hier kann man mit Auto- oder Jetscooter fahren, mit einem Spielbagger Löcher ausheben, mit Pumperbooten spielen oder eine Runde auf der elektrischen Eisenbahn drehen. Und wer zwischenzeitlich eine Stärkung braucht, begibt sich an die Zwergenschenke oder die Büffelbar.

Neues Entdecken im Wild- und Freizeitpark Ferleiten

Ab August bietet der Wild- und Freizeitpark Ferleiten heuer ein neues Highlight. Der Nationalpark Hohe Tauern hat nicht nur in Bezug auf die Tier- und Pflanzenwelt so allerhand zu entdecken. Man sollte auch unbedingt einmal einen Blick unter Wasser werfen. Die Bergseen und Gebirgsbäche verbergen wahre Schätze der Natur. Im neuen Nationalpark-Pavillion, der ab August 2011 zu besuchen ist, kann man einen Einblick in das “Leben unter Wasser” erhalten. Auf der interaktiven Ausstellung mit Kino begeben Sie sich auf die Reise unter Wasser.

Auf der Facebookseite des Wild- und Freizeitpark Ferleiten haben wir entdeckt, dass der Nationalpark Pavillion vielleicht sogar schon Ende Juni öffnet. Dort können Sie die Entstehung des Pavillions und aktuelle Informationen mitverfolgen. Natürlich stehen auch wir Ihnen jederzeit für Fragen zu Ihrem Familienurlaub in Kaprun zur Verfügung.

Das BESTE kommt zum Schluß: Bei Ihrem Familienurlaub im Hotel Barbarahof erhalten Sie bereits ab einer Übernachtung die Zell am See – Kaprun Card. Mit ihr können Sie den Wild- und Freizeitpark Ferleiten kostenlos besuchen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Ihre Familie Mariacher

Copyright Bilder: Wildpark Ferleiten

Die Top 5 Ausflugsziele für Familien in Salzburg

Familienurlaub in Österreich, das ist Abwechslung, Spannung und Bewegung in der schönen Natur. In Kaprun haben wir die besten Voraussetzungen dafür. Einerseits bietet unser Hotel alles was Familienherzen begehren, andererseits ist es umgeben von der schönen Natur und von einzigartigen Ausflugszielen. Bei uns können Sie mit Abwechslung rechnen. Jeden Tag ein anderes Ausflugsziel, wenn Sie möchten. Die schönsten haben wir für Sie zusammengefasst.

Die Top 5 Liste der Ausflugsziele für Familien in Salzburg

1) Die Sigmund Thun Klamm

Die Sigmund Thun Klamm ist benannt nach dem Grafen und historischen Stadthalter Salzburgs, Sigmund von Thun. Er sagte einst: “Tosend und mächtig eilen uns die Fluten entgegen.” Und genauso erscheint es auch, wenn Familien und Besucher auf den hölzernen Wegen durch die Klamm wandern. 32 m tief hat sich die Kapruner Ache in die Klamm eingeschnitten und dabei markante Glättungen, Strudeltöpfe und Kolke gebildet.

Besonderes Highlight: Wenn Sie uns in den Sommermonaten im Hotel Barbarahof besuchen, empfehlen wir Ihnen die Klamm an einem Montag Abend zu durchwandern. Denn dann findet die Sagenhafte Nacht des Wassers statt – eine Fackelwanderung mit anschließender Lagerfeuerromantik. Ein einzigartiges Erlebnis.

2) Wild- und Freizeitpark Ferleiten

Auf der einstündigen Wanderung durch den Wildpark befindet man sich auf den Spuren von rund 200 in den Alpen beheimaten Tieren. Auch Kinderwägen und Rollstühle bewegen sich einfach und leicht auf den Wegen durch den Park. Kinder spielen nach der Wanderung im 20.000 m2 großem Freizeitpark.

Besonderes Highlight: Wenn Sie uns im August im Hotel Barbarahof besuchen empfehlen wir einen Besuch im neuen Nationalpark Pavillon. Dort entdeckt man das Leben unter Wasser in Bergseen und Gebirgsbächen. Ein sehr spannendes Erlebnis.

3) Glück auf in den Salzwelten in Salzburg

Wer Familienurlaub in Salzburg macht, der kommt an einem Besuch in den Salzwelten kaum vorbei. Kinder wie auch Erwachsene sind fasziniert wenn Sie sich auf die Spuren der Kelten begeben. Die Temperatur im Bergwerk beträgt konstante 10 Grad, daher ist es ratsam warme Kleidung mitzubringen.

Besonderes Highlight: Wenn Sie uns im Juli oder August im Hotel Barbarahof besuchen kommen, empfehlen wir Ihnen die Salzwelten an einem Mittwoch zu besuchen. Denn an diesem Tag führt Cleverix, ein kleiner Keltenjunge die Kinder in die geheimnisvollen Welten. Ein geheimnisvolles Erlebnis.

4) Erlebnisburg Hohenwerfen

Der Besuch der Burg Hohenwerfen ist ein schöner Halbtagesausflug. Seit über 900 Jahren thront die mächtige Burg auf ihrem 155 m hohem Felskegel über dem Salzachtal. Bei der Führung besichtigt man die mittelalterlichen Räumlichkeiten.

Besonderes Highlight: Wenn Sie die Burg Hohenwerfen besuchen empfehlen wir Ihnen auch die Greifvogelschau und den Greifvogel-Lehrpfad zu besuchen. Ein historisches Erlebnis.

5) Großglockner Hochalpenstraße

Die Großglockner Hochalpenstraße ist sozusagen ein Fixpunkt, wenn Sie bei uns im Hotel Barbarahof urlauben, liegt sie doch beinahe direkt vor der Haustüre. Hautnah erlebt man auf der Panoramastraße die Wunder der Natur.

Besonderes Highlight: Für Familien und Kinder gibt es auf der Hochalpenstraße 4 Themenspielplätze. Dort vergnügen sich die Kinder während die Erwachsenen das Panorama genießen.

Sie sehen, der Familienurlaub im Hotel Barbarahof in Kaprun bietet jede Menge Abwechslung. Und zum Schluß das Allerbeste: Die Zell am See – Kaprun Card ermöglicht ermäßigte oder kostenlose Eintritte zu zahlreichen Ausflugszielen für Familien in Salzburg.

Wie gefallen Ihnen die Ausflugsziele im Salzburgerland und welches würden Sie als erstes besuchen?

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und stehen jederzeit mit Tipps und Informationen zur Verfügung.

Ihre Familie Mariacher

Nationalparkzentrum Mittersill – den Nationalpark Hohe Tauern hautnah erleben

Für die einen ist es das Nationalparkzentrum Mittersill, für die anderen die kürzeste Wanderung mit den meisten Endrücken und Erlebnissen, die bei jedem Wetter gegangen werden kann. Wie auf einer Wanderung durch den Nationalpark Hohe Tauern wandert man von einem Erlebnisraum in den nächsten. Dabei spielt das Wetter keine Rolle.

Acht Erlebnisstationen, 266 Dreitausender, 324 Gletscher, einen der mächtigsten Wasserfälle und natürlich die alpine Welt des Nationalparks, rund um den Großglockner gilt es zu entdecken. Schon heute nehmen wir Sie auf einen Streifzug durch das Nationalparkzentrum Mittersill mit, das wahre Abenteuer erleben Sie jedoch erst beim Besuch. Denn dann ist sozusagen: Die Natur zum Greifen nah.

Der Adlerflug im Nationalparkzentrum Mittersill

Haben Sie schon einmal einen Adlerflug gesehen? Im Nationalparkzentrum Mittersill wird der Adlerflug um die beiden größten Berge Österreichs, den Großglockner und den Großvenediger, verblüffend echt nachgestellt. Auf einer Besuchergalerie wandert man sozusagen um die Hohen Tauern, die in ca. 3 m hohen Gorßreliefs dargestellt sind. Darüber segelt ein Adler. 5 Großbildmonitore zeigen Filmsequenzen der Täler des Nationalparks Hohe Tauern.

Was hat die Antarktis im Nationalparkzentrum Mittersill verloren?

Weiter geht die Reise in die Antarktis. Wie kommt´s? Die Veränderung von Pflanzenkleid und Klima wird anhand einer Wanderung vom Tal bis in die Gipfelregionen dargestellt. Auf Stufen erklimmt man die Stockwerke der Alpen, die Höhenstufen von Vegetation und Klimazonen bis auf die höchsten Gipfel – also die Antarktis. Am Weg aktiviert man eindrucksvolle Beispielfotos aus dem Nationalpark.

Im Nationalparkzentrum Mittersill treffen sich Berg und Tal am selben Fleck

Die Klimastation im Nationalparkzentrum Mittersill ermöglicht einen aktuellen Vergleich der klimatischen Unterschiede zwischen Berg und Tal. Sie stellt aktuelle Daten aus dem Nationalparkzentrum, von Spitzbergen und der Wetterwarte am Sonnblick gegenüber.

Schon mal einen Murmeltierbau von innen gesehen?

Im großen bekriechbaren Murmeltierbau können Kinder und wagemutige Eltern die Murmeltierfamilie besuchen. Wer nicht gern in die Röhren kriecht, kann in die Röhre gucken – und zwar im Murmeltierkino. Dort wird das Leben der Alpinen Tiere im Nationalpark Hohe Tauern in Szene gesetzt.

Wie sind die Alpen eigentlich entstanden und welche Schätze verbergen sich dort?

Im 3D Erlebniskino zeigt eine aufwändige Animation die Verschiebung der afrikanischen Platte und die Entstehung der Alpen. Atemberaubende Bilder.

Auch Schatzsucher kommen im Nationalparkzentrum Mittersill auf ihre Kosten. Die Hohen Tauern haben einige Schätze zu bieten. Mineralien, Tauerngold und Tauern-Erze und jede Menge Schatz-Sagen warten darauf entdeckt und erkundet zu werden.

Ein Wald im Nationalparkzentrum Mittersill

Der Wald spielt im Nationalpark Hohe Tauern eine der wichtigsten Rollen. Seine ökologische Bedeutung sowie die Bewohner des Waldes kann man in der Baumgalerie sowie im Bergwaldleben entdecken.

Das Almleben im Nationalparkzentrum Mittersill

Auf der Alm befinden sich Natur und Mensch im Einklang. Die Almwiesenliegen laden zu einer gemütlichen Rast ein. Almprodukte, Almtiere und die schönsten Bergblumen werden in dieser Erlebniswelt entdeckt.

Von Gebirgsbächen und Wasserfällen

Das Bergbacherlebnis ist eine Wasserwunderwelt. In Metergroßen Modellen werden Lebewesen wie Köcherfliegenlarven oder Forellenlarven dargestellt. Und was man alles über Gebirgsbäche, Bergseen und Moore im Nationalpark wissen sollte, das präsentiert sich auf den Infotafeln.

Naturgewalten im Nationalparkzentrum Mittersill

Ein einzigartiges Erlebnis des Nationalparkzentrum Mittersill ist die 5 m hohe Kinobox. Man befindet sich inmitten des Filmgeschehens und verfolgt wie ein Wassergerinnsel zum strömenden Wildbach wird. Oder wie aus Wasser Schnee entsteht und plötzlich befindet man sich mitten in einer Lawine. So nah möchte man Naturgewalten nur im Nationalparkzentrum Mittersill und möglichst nicht in Realität erleben.

Als Abschluß begibt man sich auf die Spuren von Eis und Schnee in die Gletscherwelt.

Das Nationalparkzentrum Mittersill ist ein beliebtes Ausflugsziel unserer Gäste. Vor allem auch, wenn das Wetter einen Besuch im realen Nationalpark nicht zulässt. Kindern werden spielerisch die Schätze unserer Natur näher gebracht, an diesen Ausflug werden Sie sich garantiert noch lange erinnern.

Unser TIPP für die Urlaubskassa:

Wenn Sie uns ab Mitte Mai bis Oktober im Hotel Barbarahof besuchen, erhalten Sie die Zell am See – Kaprun Card schon ab einer Übernachtung kostenlos dazu. Die Zell am See – Kaprun Card ist Ihr All Inklusive Ticket für die Ausflugsziele und Highlights unserer Region.

Auch das Nationalparkzentrum Mittersill ist inklusive.

Wir freuen uns auf Sie
Ihre Familie Mariacher

Firn & Fun Wochenende im Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn

Gletscherskigebiet KitzsteinhornDas Finale des Winters ist der Start in den Gletscherfrühling und das gehört natürlich gehörig gefeiert. Von 29.4. bis 1.5.2011 läutet das Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn den Frühlingssskilauf ein.

Skitest im Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn

Während in anderen Skigebieten der Winter- und Frühlingsskilauf längst vorbei sind, wartet das Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn aktuell mit 30 cm Neuschnee auf. Die besten Bedingungen für alle jene die immer noch nicht genug haben oder sich bereits für den nächsten Winter rüsten möchten. Denn am Samstag den 30.4.2011 und am Sonntag 1.5.2011 bieten renommierten Skimarken im Rahmen des Firn & Fun Wochenendes die Möglichkeit zum Test der neuesten Ski-Modelle 2012. Atomic, Head, Fischer, Salomon, Völkl und Blizzard geben einen Ausblick auf die kommende Saison. Und wer seine Fahrt mit den brandneuen Brettern festhalten möchte, der testet auch gleich noch eine Helmkamera.

Vom Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn ins Tal zur Aprés Ski Party

Nach soviel Skitest darf der Einkehrschwung natürlich nicht zu kurz kommen. Samstag Abend heizen die Live Band “Take Five” sowie DJ Georg an der Talstation so richtig ein. Am Sonntag sorgt die Band “SteveMoCelli” für coolen Sound.

Starkoch im Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn

Ein besonderes Highlight des Firn & Fun Wochenendes im Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn ist der Besuch von Starkoch Jürgen Kleinhappel. Unter dem Motto” Genuss auf höchstem Niveau” verwöhnt er am Sonntag 1.5.2011 alle jene mit hohen, kulinarischen Ansprüchen. Im Gipfelrestaurant des Kitzsteinhorns versucht er “steirische und mediterrane” Küche zu kombinieren. Das ist Haubenküche auf sprichwörtlich höchstem Niveau! Reservierung unter + 43 (0) 6547 8700 – 341

Lassen Sie sich diese Chance auf einen krönenden Abschluß der Wintersaison oder einen actionreichen Start in den Frühlings-Gletscherskilauf nicht entgehen. Mit unserem Ski & Fun Package bieten wir Ihnen die besten Voraussetzungen für ein Skitest- und Partywochenende auf höchsten Niveau – sowohl am Berg als auch bei uns im Tal – im Hotel Barbarahof.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Ihre Familie Mariacher

Sie suchen ein Hotel mit Wasserbetten? Bei uns finden Sie erholsamen Schlaf

Kennen Sie das? Eine nicht enden wollende Nacht. Man rollt von einer Bettkante zur anderen. Gedanken kreisen im Kopf. Der Schlaf bleibt aus, die Nacht ist eine einzige Qual und man ist froh, wenn sie endlich vorbei ist. Statistiken belegen, dass jeder zweite Berufstätige Mensch an Schlafstörungen leidet, wobei es viele Ursachen für unruhige Nächte gibt. Und genau so viele Möglichkeiten gibt es auch um etwas dagegen zu tun.

Unser Hotel mit Wasserbett läßt Sie erholsam schlafen

Erholsamer Schlaf ist die Basis für einen leistungsfähigen, gut gelaunten schönen Tag. In Ihrem Urlaub bei uns im Hotel Barbarahof sollen Sie sich fit und ausgeschlafen fühlen um einen schönen Tag nach dem anderen zu erleben. Wie das funktioniert? Ganz einfach:

Man nehme ein wunderschönes, luxuriöses Wellnesshotel in ruhiger Lage, umgeben von hohen Bergen und dem Nationalpark Hohe Tauern. Kombiniere es mit freundlichen Menschen, die Wünsche von den Lippen ablesen können und füge großzügigen Designer-Zimmern mit komfortablen Wasserbetten hinzu. Man mische dies mit einem Schuß Bewegung an der frischen Luft und spare nicht an erholsamen Stunden im Wellnessbereich. Garniert wird das Ganze mit köstlichen, gesunden Kulinarik-Leckerbissen. Schon ist er fertig, der perfekte Mix für ruhige, erholsame Nächte reich an Schlaf.

Gesunder Schlaf im Design-Zimmer mit Wasserbett

Unser großzügiges Deisgn-Zimmer mit Wasserbett ist heiß begehrt. Viele Gäste suchen speziell nach Hotels mit Wasserbetten, weil Sie diesen Komfort auch im Urlaub, der Zeit für Erholung, nicht missen möchten. Bei uns im Hotel Barbarahof brauchen Sie nicht darauf zu verzichten. Die Wasserbettmatratze passt sich ständig der Form Ihres Körpers an egal wie Sie liegen. Ihr Körper liegt mit der größtmöglichen Fläche auf der Matratze. Dadurch werden Druckpunkte im Schulter- und Beckenbereich vermieden und eine störungsfreie Blutzirkulation gewährleistet. Des beheizte Wasser sorgt für eine wohlige Wärme und entspannt die Muskulatur. Vor allem Personen mit Rückenschmerzen finden auf einem Wasserbett erholsamen, entspannten Schlaf.

Frische Luft, Bewegung und gutes Essen für noch mehr Energie

Um in Ihrem Urlaub so richtig Energie zu tanken gibt es noch viele weitere Möglichkeiten die gut tun und Ihren Schlaf positiv zu beeinflussen. Die frische Luft in und um Kaprun ist Goldes Wert. Vor allem in höheren Lagen, wo Sie sich in gut erhaltene Gebieten begeben, können Sie die gesunde Umgebung förmlich riechen. Wir empfehlen z.B. einen Ausflug in den Nationalpark Hohe Tauern. Dort können Sie auf Entdeckungsreise gehen oder sich bei einer Trekking- oder Wandertour körperlich betätigen.

Nach einem sportlichen Tag in der Natur kehren Sie zurück in unser Hotel Barbarahof und genießen erholsame Stunden in unserem schönen Wellnessbereich. Die Muskeln entspannen sich und bei wohliger Wärme und feinen Düften dösen Sie vor sich hin.

Abends genießen Sie in unserem Restaurant heimische Köstlichkeiten. Nichts was schwer im Magen liegt, sondern bekömliche Speisen, welche Ihnen die nötige Energie liefern und Sie trotzdem ruhig Schlaf  lassen.

Gute Nacht im Hotel mit Wasserbett

Nach einem abwechslungsreichen, gesunden, erholsamen und köstlichem Tag freuen Sie sich zu Recht auf das Wasserbett, das wohlig warm für eine Gute Nacht bereit steht.

Überzeugen Sie sich selbst von erholsamen Nächten in Ihrem Urlaub im Hotel Barbarahof in Kaprun.

Ihre Familie Mariacher